Stage Slider Bild
Veröffentlicht am 02. April 2019

Vivantes Hörzentrum Berlin ist erstes, zertifiziertes audiologisches Zentrum der Stadt

Vivantes – ganz Ohr!

Das „Vivantes Hörzentrum Berlin (HZB)“ wurde von der Deutschen Gesellschaft für Audiologie (DGA) als berlinweit erstes Audiologisches Zentrum zertifiziert und ist  deutschlandweit das einzige nicht-universitätsmedizinische Zentrum mit dieser Bezeichnung. Mit der Zertifizierung weist das Hörzentrum unter der Leitung von Chefarzt PD Dr. Parwis Mir-Salim höchste Qualitätsstandards zur Diagnostik und Therapie von Hörstörungen aus.

Zu den überprüften Qualitätsmerkmalen gehört die interdisziplinäre Zusammenarbeit des spezialisierten Teams, eine adäquate technische und räumliche Ausstattung sowie definierte Prozesse, die die Qualität sichern werden. Audiologische Experten aus Medizin, Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Pädagogik arbeiten hier eng zusammen, um auch komplexe Hörstörungen zu behandeln.

Fachzertifizierung nimmt Patientenzahlen, Forschung und Qualifizierung in den Fokus

PD Dr. Parwis Mir-Salim, Chefarzt derKlinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Plastische Operationen und im Zentrum für Hörimplantate: „Durch die Expertise, die sich in unserem Zentrum konzentriert, können besonders anspruchsvolle Operationen durchgeführt und Cochlea Implantate oder implantierbare Hörgeräte eingesetzt werden. Wir freuen uns sehr, dass wir nach den gemeinsamen Anstrengungen des Klinik-Teams mit der Zertifizierung belohnt wurden.“

Dr. Alexander Müller, Audiologe und Medizinphysiker im Hörzentrum: „Das Hörzentrum ist auch wissenschaftlich vorn mit dabei. Neben unserem täglichen Einsatz für Patienten nach den aktuellen Leit- und Richtlinien, ist die Weiterentwicklung der Audiologie in Klinik und Wissenschaft ein besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit. Aus dem Hörzentrum sind bereits zahlreiche methodische Entwicklungen und wissenschaftliche Untersuchungen hervorgegangen. Darüber hinaus sind wir für die theoretische und praktische Ausbildung von angehenden MTA-F der Akademie der Gesundheit Berlin-Brandenburg zuständig und unterrichten Schülerinnen und Schüler für Logopädie am Institut für Weiterbildung in der Kranken- und Altenpflege in Potsdam. Auch Doktoranden und Masterarbeiten werden von uns betreut.“

Kerngebiete der klinischen und experimentellen Forschung  sind Objektive Audiometrie und Elektrophysiologie des Hörens, alles ums Cochlea-Implantate und Implantierbare Hörsysteme sowie die Weiterentwicklung der Sprachaudiometrie. Einige der wissenschaftlichen Entwicklungen entstanden als Kooperation mit anderen Kliniken und Instituten.

Kooperation mit dem Cochlear Implant Centrum (CIC) Berlin-Brandenburg

Seit vielen Jahren ist das Cochlear Implant Centrum (CIC) Berlin-Brandenburg Kooperationspartner des Hörzentrums im Versorgungsprozess von Patienten mit Cochlea Implantat.

Das Hörzentrum veranstaltetFortbildungen und Kongresse, um eine breite Öffentlichkeit zu schaffen, audiologische Themen bekannt zu machen, weiterzuentwickeln und die Qualität in der Audiologie zu fördern. Am Vivantes Hörzentrum wurden in den letzten Jahren zahlreiche Fortbildungskurse zu fast allen Themen der medizinischen und naturwissenschaftlich-technischen Audiologie angeboten und durchgeführt, so beispielsweise der seit 2005 jährlich  stattfindende internationale Ohrchirurgische Kurs mit Live Operationen und Vorträgen oder der Audiometriekurs im Friedrichshain.

Neben den qualifizierten Behandlungsteams und der medizintechnischen Ausstattung des Zentrums mit hoch spezieller audiologischer Messtechnik für Untersuchungen ist auch eine bestimmte Anzahl behandelter Patientinnen und Patienten als Nachweis über medizinische Erfahrung und Expertise Voraussetzung für eine Zertifizierung.

Vivantes Hörzentrum Berlin