Stage Slider Bild
Veröffentlicht am 07. April 2020

Klinikum Neukölln unter neuer Leitung: Christian Straub ist interimistischer Geschäftsführender Direktor

Umfassende Klinikexpertise sichert Kontinuität

Christian Straub ist seit dem 1. April 2020 interimistischer Geschäftsführender Direktor am Vivantes Klinikum Neukölln, dem größten Vivantes Standort. Zuletzt war Straub bei den Sana Kliniken Berlin-Brandenburg beschäftigt. Er folgt auf Dr. Johannes Danckert, der in der Konzerngeschäftsführung den Bereich Klinikmanagement interimistisch übernommen hat.

Der studierte Klinikmanager Christian Straub bringt umfangreiche Erfahrungen im Krankenhausmanagement von Regel- und Maximalversorgern mit. In den vergangenen fünf Jahren war er in unterschiedlichen Leitungspositionen bei den Sana Kliniken Berlin-Brandenburg tätig, davor 12 Jahre lang im Helios-Konzern, wo er zuletzt das Helios Klinikum in Berlin-Buch leitete.

Christian Straub, interimistischer Geschäftsführender Direktor am Vivantes Klinikum Neukölln: „Ich freue mich, in diesen besonders herausfordernden Zeiten meine berufliche Erfahrung am größten Vivantes Standort einbringen zu können. Auch die strategische Weiterentwicklung des Klinikum Neukölln mit seinen vielen Bauvorhaben ist eine große Aufgabe, die ich gern gemeinsam mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen angehe.“

Dr. Johannes Danckert, interimistischer Geschäftsführer Klinikmanagement und Regionaldirektor Süd/West: „Mit Christian Straub konnten wir für das Klinikum Neukölln einen äußerst erfahrenen Klinikmanager mit umfassender Expertise gewinnen. Gerade in dieser unruhigen Phase ist das ein gutes Zeichen für Vivantes und damit auch für die Gesundheitsversorgung der Berlinerinnen und Berliner.“

Vivantes Klinikum Neukölln: Eines der größten Krankenhäuser Berlins

Das Vivantes Klinikum Neukölln ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung und mit mehr als 1.200 Betten eines der größten Krankenhäuser Berlins. Mit den zwei Rettungsstellen, zahlreichen Zentren und den von renommierten Spezialistinnen und Spezialisten geführten mehr als 25 Fachabteilungen bietet das Haus ein Behandlungsspektrum wie ein Universitätsklinikum.